Lokalisierung (L10N)

< HTML-Ausgaben erzeugen | Entwicklungs-HOWTO | Rechtestufen >

Lokalisierung steht in der Softwareentwicklung für die Anpassung von Inhalten (Bücher, Filmkunst, Homepages), Prozessen, Produkten und insbesondere Computerprogrammen (Software) an die in einem bestimmten geographisch oder ethnisch umschriebenen Absatz- oder Nutzungsgebiet (Land, Region oder ethnische Gruppe) vorherrschenden lokalen sprachlichen und kulturellen Gegebenheiten.
Das englische Wort für Lokalisierung ist localization (amerikanisches/britisches Englisch) bzw. localisation (britisches Englisch) und wird in der Softwareentwicklung oft mit L10N abgekürzt. Die 10 ist die Anzahl der ausgelassenen Buchstaben. (Im Gegensatz dazu steht I18N für internationalization.)

-- Wikipedia, L10N http://de.wikipedia.org/wiki/L10N

Lokalisierung wird an verschiedenen Stellen wichtig:

  1. Lokalisierung von Strings im PHP-Code
  2. Lokalisierung von Strings im JS-Code
  3. alt: Lokalisierung von Strings in Bildern (Buttons)

Die Übersetzungen der Texte im Code werden in unregelmässigen Abständen automatisch extrahiert und auf der Plattform Transifex gemeinschaftlich übersetzt.

Letzte Änderung am 30.04.2015 11:43 Uhr von tleilax.

 
 

Hilfe?!

Hier finden Sie Entwickler-Dokumentation für Stud.IP.

Hilfe zur Bedienung und Administration von Stud.IP finden Sie im Dokumentations-Portal.

(c) Stud.IP e.V. und die Autoren der Stud.IP-Dokumentation.
Dieser Text ist unter der Lizenz "Creative commons Attribution/Share Alike" verfügbar.