Termine bearbeiten

Switch to English | < Terminkalender | Übersicht | Termine einbinden >

Termine anlegen

Sie können Termine ganz einfach anlegen: Klicken Sie einfach auf den Unterpunkt Bearbeiten, dann erreichen Sie direkt das Fenster zum anlegen neuer Termine:

Hatten Sie vorher noch keine Tagesansicht angewählt, springt der Terminkalender einfach auf das morgige Datum. Das spielt aber keine große Rolle. Unter

  • Beginn

haben Sie jetzt die Möglichkeit, das Datum und die Uhrzeit anzugeben, an dem der Termin beginnt.

  • Ende

können Sie das Datum und die Uhrzeit angeben, an der der Termin endet. Die Uhrzeiten können Sie aus einer Liste wählen, sobald Sie auf den Pfeil-nach-unten geklickt haben.

  • Termin

können Sie nun den eigentlichen Termin eingeben. Das hier eingetragene erscheint dann so auch in der Tages-, Wochen- und Monatsansicht. Möchten Sie noch eine

  • Beschreibung

des Termins eingeben, können Sie das in dem etwas größeren Feld unter Termin tun.

Die Beschreibung wird allerdings auf den Übersichtsseiten nicht angezeigt. Sie dient nur als Gedächtnisstütze und wird dann angezeigt, wenn Sie den Termin in einer der Ansichten anklicken und damit wieder in den Bearbeiten-Modus wechseln.

Im Feld darunter können Sie den Termin einer

  • Kategorie

zuordnen. Möglich sind z.B. Sitzung, Klausur, Exkursion, Prüfung, aber auch Verabredung, Geburtstag, Familie oder Urlaub. Je nach Kategorie wird der Termin in einer anderen Farbe angezeigt. Die Voreinstellung, wenn Sie nichts auswählen, ist Sonstiges.

  • Sichtbarkeit

Mit den Optionen privat oder öffentlich neben der Bezeichnung Sichtbarkeit geben Sie an, ob nur Sie den Termin in Ihrem Stud.IP-Kalender sehen sollen, oder ob er auch auf Ihrer perönlichen Homepage angezeigt werden soll.

Es werden nur die öffentlichen Termine der nächsten zwei Wochen auf Ihrer persönlichen Homepage angezeigt. Termine, die außergalb dieses Zeitfensters liegen oder als privat markiert sind dagegen nicht!
  • Raum

Im Feld Raum können Sie eingeben, wo der Termin stattfindet.

  • Priorität

Hier können Sie angeben, wie wichtig ein Termin ist. Sie können Prioritäten von eins bis fünf zuordnen.

Sind Sie mit Ihren Eingaben zufrieden, klicken Sie einfach auf Termin anlegen. Jetzt wird der neue Termin in allen Ansichten farblich markiert angezeigt:

Wiederholung von Terminen

Wenn Sie einen Termin in Intervallen wiederholen lassen möchten (z.B. Geburtstage, die wiederholen sich ja zuverlässigst jedes Jahr), ist auch dies kein Problem. Dafür gibt es das Feld Wiederholung auf der rechten Seite des Bildes. Standardmäßig steht es auf keine, Sie können hier aber bestimmen, ob ein Termin täglich, wöchentlich, monatlich oder auch jährlich wiederholt werden soll. Entscheiden Sie sich für eine dieser Wiederholungsarten, sehen Sie am unteren Ende der Seite neue Felder:

Das obige Beispielbild bezieht sich auf die tägliche Wiederholung. Wählen Sie eine der anderen Wiederholungsmöglichkeiten, erhalten Sie weitere oder andere Optionen für die Terminwiederholung.

  • Im Feld alle X Tage

könen Sie nun auswählen, ob der Termin jeden Tag, alle zwei Tage oder nur alle X Tage wiederholt werden soll.

  • Jeden Werktag

wiederholt den Termin nicht am Wochenende.

  • Verliert Gültigkeit

Geben Sie hier Nie an, wird der Termin bis in alle Ewigkeit wiederholt. Wählen Sie aus der Liste jedoch zum rechts angebenen Datum an, können Sie hier das Enddatum für die Wiederholung eingeben.

Mit einem Klick auf die Schaltfläche Termin ändern bzw. Termin speichern werden die eingegebenen Daten gespeichert.

Der Stud.IP-Terminkalender bietet viele Möglichkeiten. Probieren Sie ruhig ein wenig herum. Sie können nichts kaputt machen. Um einen Termin explizit und unwiderruflich zu löschen, müssen Sie in der Bearbeiten-Ansicht ausdrücklich auf Termin löschen klicken.

Letzte Änderung am 17.12.2010 10:27 Uhr von .

 
 
(c) Stud.IP e.V. und die Autoren der Stud.IP-Dokumentation.
Dieser Text ist unter der Lizenz "Creative commons Attribution/Share Alike" verfügbar.