Literatur- und Linklisten

Switch to English | < Grunddaten ändern | Übersicht | Ablaufplan ändern >

Sie können in Stud.IP sehr einfach die Literatur und Linklisten zu Ihren Seminaren verwalten.

Betreten Sie bitte Ihre Veranstaltung über die Auswahl meine Veranstaltungen

Wählen Sie dann im Veranstberaltungsbereich den Reiter Literatur aus:

Sie sehen als Unterpunkte zwei Einträge: gesamte Literatur und Literatur/Links bearbeiten.

Aus Platzgründen haben wir für die Linksammlung nicht noch extra Einträge geschrieben - immer wenn Sie Literatur verwalten, können Sie auch Links anpassen.

Drücken Sie jetzt bitte auf Literatur einstellen / bearbeiten.

Sie sehen jetzt zwei große, leere Textfelder eines für Literatur, das darunter für Links - in diese können Sie Ihre Literatur und Linksammlungen eingeben.

Das System berücksichtigt Absätze, Sie können die Listen also übersichtlich gestalten.

Wenn Sie bereits Literatur oder Links in digitaler Form vorliegend haben, können Sie diese bequem einfügen - gehen Sie dafür wie folgt vor:

  • Text (z.B. in WORD) mit der Maus markieren und STRG-C drücken, oder
  • Text markieren, auf dem Text mit der rechten Maustaste drücken und kopieren anwählen, oder

Text markieren und im Programmenü unter Bearbeiten den Punkt Kopieren anwählen.

Klicken Sie jetzt in das Feld für die Literatur oder Links und fügen den Text ein:

  • drücken Sie STRG-V oder
  • drücken Sie die rechte Maustaste und wählen "Einfügen" oder
  • wählen aus dem Browsermenü unter "Bearbeiten" den Punkt "Einfügen".
Dieses Verfahren können Sie auf ALLE Texteingabefelder in Stud.IP anwenden!

Zum Speichern der Änderungen klicken Sie auf

Die Literaturverwaltung

Die Literaturverwaltung bietet Ihnen die Möglichkeit Literatur zu recherchieren und eigene Literaturlisten zusammenzustellen. Eine erste Anlaufstelle dafür ist die Infobox auf der rechten Seite:

Klicken Sie auf "Literatursuche" um in angebundenen Katalogen zu suchen oder auf "Neue Literatur anlegen" um Eingaben zu Büchern für Ihre Literturliste zu machen. Sie haben ausserdem die Möglichkeit in den Literaturlisten, die in Stud.IP angelegt wurden, sowie in angeschlossenen Bibliotheks- und Regionalkatalogen nach Literatur zu suchen. Dazu unten mehr.

Jede erfasste Quelle wird in der Stud.IP Datenbank mit einem festen Satz an Metadaten (Dublin Core) gespeichert. Neben der Möglichkeit selbst Daten einzugeben, kann man über die Suche auch externe Bibliothekskataloge durchsuchen (z.B den OPAC der SUB). In diesem Fall wird ein Link in das externe Bibliothekssystem gespeichert, damit Nachweisinformationen oder Entleihbarkeit einfach zu überprüfen sind. Referenzen auf die Quellen können in Listen organisiert werden. Für jeden Nutzenden gibt es diese Möglichkeit, ein solches Repository existiert aber auch für jede Veranstaltung oder Einrichtung. Wird eine solche Liste auf "sichtbar" geschaltet, wird eine entsprechend formatierte Liste ausgegeben, entweder auf der persönlichen Homepage oder im Bereich Literatur einer Veranstaltung / Einrichtung. Alle sichtbaren Listen können in den persönlichen Literaturbereich kopiert werden.

Literaturlisten anlegen und bearbeiten

Um eine neue Literturliste anzulegen klicken Sie auf den Pfeil neben Ihrem Namen. In dem nun aufgeklappten Feld sehen Sie folgendes:

Klicken Sie auf Attach:unknown_01.gif Δ.

In dem neuen Feld können Sie nun einen Titel für die Liste vergeben sowie Informationen zum ersten Titel erfassen.

Die Sternchen und Prozentzeichen sollten Sie dabei nicht irritieren; sie dienen nur der Formatierung (Sternchen=Fettdruck, Prozentzeichen=Kursiv).

Geben Sie Autorennamen, Titel und Veröffentlichungsort- und Jahr einfach zwischen den jeweiligen geschweiften Klammern ein. Nun können Sie entscheiden ob nur Sie die Literaturliste sehen oder auch andere Besucher Ihrer Homepage: wählen Sie dazu unter der Option "Sichtbarkeit der Liste" JA oder NEIN und klicken Sie zum speichern auf Attach:unknown_02.gif Δ. Wenn alles funktioniert hat, steht die Literaturliste jetzt auf Ihrer Homepage:

Exkurs: Formatierungen von Literaturlisten

Für jede Liste kann eine eigene Formatierung gewählt werden. Alle Stud.IP-Schnellformatierungen können benutzt werden, die Metadaten werden in geschweiften Klammern eingesetzt.

Beispiel:

Die Eingabe von "Ein toller Titel" anstelle von dc_title und 1999 anstelle von year im Feld **{dc_title}** ({year})

ergibt

Ein toller Titel (1999)

Außerdem gibt es die Möglichkeit bestimmte Daten nur dann einzublenden, wenn sie auch existieren. Dazu dient der senkrechte Strich |

(um den zu produzieren drücken Sie gleichzeitigdie Tasten [ALT GR] und [<>](neben dem Y) auf Ihrer Tastatur.)

Beispiel:

[=**{dc_creator}** |({dc_contributor})|]

ergibt

Autor (weitere Autoren)

wenn weitere Autoren vorhanden sind, ansonsten nur Autor.

Folgende Daten können eingeblendet werden:

Titeldc_title
Verfasser oder Urheberdc_creator
Thema und Stichwörterdc_subject
Inhaltliche Beschreibungdc_description
Verleger, Herausgeberdc_publisher
Weitere beteiligten Personen und Körperschaftendc_contributor
Datumdc_date
Ressourcenartdc_type
Formatdc_format
Ressourcen-Identifikationdc_identifier
Quelledc_source
Sprachedc_language
Beziehung zu anderen Ressourcendc_relation
Räumliche und zeitliche Maßangabendc_coverage
Rechtliche Bedingungendc_rights
Zugriffsnummeraccession_number
Jahryear
alle Autorenauthors
Herausgeber mit Jahrpublished
link in externes Bibliothekssystemexternal_link

Literatur erfassen

Um Literatur zu erfassen benutzen Sie die Eingabemaske:

Die kleinen Ausrufezeichen hinter den einzelnen Eingabebegriffen geben Ihnen eine Hilfestellung, falls Sie mit einem Begriff mal nichts anfangen können. Sie müssen auch nicht alle Felder ausfüllen.

Literatur suchen und in Literaturlisten einfügen

Benutzen Sie die Suchmaske um zunächst den Katalog auszuwählen der durchsucht werden soll. Wählen Sie dann ein Suchfeld aus (z.B. Titelstichwort oder Autorenname, geben Sie einen Suchbegriff ein und klicken Sie auf

Bitte geben Sie pro Suchbegriff-Feld nur einen Suchbegriff ein! Mit der Schaltfläche können Sie weitere Suchfelder hinzufügen, die sich dann mit und/oder verknüpfen lassen.

Wurde zu Ihrem Suchbegriff etwas gefunden, bekommen Sie die Ergebnisse in einer Trefferliste dargestellt.

Mit einem Klick auf das Ausrufezeichen (rot unterlegt) wird die Literatur zu Ihrer Merkliste in der Infobox am rechten Bildschirmrand hinzugefügt.

Um die gefundene Quelle in eine bestehende Literaturliste einzufügen, klicken Sie auf "Literaturliste bearbeiten" in der Infobox. Sie sehen nun wieder die von Ihnen angelegten Listen. Unter Ihrer Merkliste gibt es nun zusätzlich noch ein Auswahlmenü zum aufklappen.

Markieren Sie nun einen oder mehrere Einträge von Ihrer Merkliste und wählen Sie aus dem Menü darunter eine Literaturliste aus, in welche Sie die Litertatur einfügen möchten. Klicken Sie dann auf

Letzte Änderung am 17.12.2010 10:23 Uhr von .

 
 
(c) Stud.IP e.V. und die Autoren der Stud.IP-Dokumentation.
Dieser Text ist unter der Lizenz "Creative commons Attribution/Share Alike" verfügbar.